Serengeti - Neu in Rhino 6 für Windows


Übersicht

Serengeti, benannt nach der größten Savanne Afrikas, ist gewissermaßen das Rhino-"Biotop".

Wir möchten unsere Benutzer in jede Rhino-Entwicklungsstufe mit einbeziehen. Wie schon bei früheren Veröffentlichungen haben alle derzeitigen Benutzer die Möglichkeit, die nächste zur Veröffentlichung ausstehende Version während der Entwicklungsphase zu testen und uns ihr Feedback zu geben.

Aber es gibt auch Neues. Sie können über die bevorstehende Veröffentlichung hinaus bei der Entwicklung mithelfen.

Da viele Entwicklungsbeiträge in mehr als einer Veröffentlichung zur Geltung kommen, haben wir das Serengeti-Projekt, das den Benutzern eine direktere Einflussnahme auf alle künftigen Rhino-Entwicklungen ermöglicht.

Das heißt, Sie haben Zugriff auf die wöchentlichen Work-In-Progress (WIP) Versionen unseres gesamten Arbeitsbereichs, ohne Rücksicht darauf ob oder wann etwas veröffentlicht wird. In den jeweiligen Rhino-WIP-Versionen werden künftige Funktionen einschließlich SubD-Support, Grasshopper 2, eine neue und erweiterte Rendering-Engine und vieles mehr entwickelt.

Außerdem haben Sie Zugang zu unseren Entwicklerdiskussionen und Entwicklermitteilungen sowie zu unserem Fehlerverfolgungssystem.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung zu künftigen Rhino-Veröffentlichungen und der Infrastruktur des Serengeti-Projekts.


Was gibt es sonst noch außer Rhino 6?

Eigentümer von Rhino 6 können Work-In-Progress-Versionen von Rhino in der Entwicklungsphase (Zugang zu Rhino WIP) herunterladen und testen.


Zugang

Werden Sie Mitglied im Serengeti-Forum, um sich mit erfahrenen Anwendern und Entwicklern über die in der Entwicklungsphase befindlichen Funtktionen auszutauschen und uns bei der Priorisierung zu helfen.


Testen

Probieren Sie frühere Beta-Versionen von Rhino WIP (Work In Progress) aus, einschließlich: