Rhinoceros

Entwerfen, modellieren, präsentieren, analysieren, verwirklichen...

Version zum DruckenEntwicklerwerkzeuge

Übersicht

Hauptziele für Rhino 5
  • Die weltweit robusteste 3D-Entwicklungsplattform für Modellierungs-, Renderings-, Analyse- und Fertigungswerkzeuge für eine Vielfalt von Disziplinen.
  • Zugänglichere Entwicklungswerkzeuge: Grasshopper, rhino.Python, der RhinoScript-Editor, der Zoo-Lizenzmanager für Plug‑ins und die Rhino Installer Engine sind wichtige Bestandteile.
  • Kompatibilität mit Rhino 4 Plug‑ins. Alle Plug-ins der 32-Bit-Version von Rhino 4 sollten in der 32-Bit-Version von Rhino 5 ohne Änderung oder Neukompilierung funktionieren.
  • Open Source: Viele der Rhino-Entwicklungswerkzeuge einschließlich rhino.Python, RhinoCommon und der 3DM-Viewer für iOS sind Open Source.
  • Kostenlose Entwicklerwerkzeuge einschließlich technischer Support, Marketing-Support und Schulung. Alle unsere Entwicklungswerkzeuge sind mit einer gültigen Rhino-Lizenz erhältlich. Es ist keine Registrierung, Vertrag, Lizenzvertrag oder Bestätigung erforderlich.
  • Lokalisierungs- und Übersetzungsdienste erhältlich. Details...

Werkzeugleisten, Schaltflächen und Makros

Werkzeugleisten wurden vollständig neu geschrieben, um die folgenden neuen Eigenschaften zu integrieren:

  • Werkzeugleistengruppen
    • Enthalten Werkzeugleisten in Form von Reitern
    • Scrollen mit Mausrad durch die Reiter
    • Verschieben der Reiter innerhalb einer Gruppe, zwischen Gruppen oder schweben lassen
    • Gruppen andocken und sperren
    • Größe der Werkzeugleiste an Inhalt anpassen
    • Gruppeneigenschaften - Name, enthaltene Reiter, Bitmap für Reiter, Schaltflächenerscheinung (Bild, Text oder beides) und Seitenleistenzuordnung
    • Import/Export von Werkzeugleisten und Gruppen
    • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Reiter für das Menü - Werkzeugleisten anzeigen, Werkzeugleisten und Schaltflächen hinzufügen, Reiter löschen, bearbeiten, anzeigen/ausblenden
  • Seitenleisten - Spezielle Werkzeugleiste, die angezeigt wird, je nachdem, welche übergeordnete Werkzeugleiste offen ist
  • Zurücksetzen auf Standardwerte
  • Werkzeugleiste mit kürzlich verwendeten Schaltflächen - Übernimmt Schaltflächen, wenn diese verwendet werden
  • Schaltflächeneditor mit Drehen und Umkehren, Transparenz, Antialiasing, gefüllte Rechtecke und Kreis-/Ellipsenwerkzeuge, drei Schaltflächengrößen mit separaten Grafiken, verbesserter Import, Einfügen zum Anpassen, verbesserter Export
  • Arbeitsraumeditor - Werkzeugleisten und Makros bearbeiten, den Menüs hinzufügen

Verbesserungen an Makros beinhalten:

  • Makro-Bibliothek erlaubt gemeinsame Nutzung von Makros zwischen Werkzeugleistenschaltflächen
  • Makroeditor mit Testing in Echtzeit
  • Makros können die folgenden neuen Spezialbefehle enthalten:
    • Wiederholen - Makro wird automatisch wiederholt, bis der Befehl vom Benutzer abgebrochen wird
    • EndeEingeben- Beendet Makro, was sonst eine mehrfache Eingabe zum Beenden erfordern würde
  • LeerlaufProzessor führt automatisch eine Makro aus, wenn Rhino für eine bestimmte Zeit im Leerlaufmodus tätig ist

Grasshopper

GrasshopperGrasshopper ist ein grafischer Algorithmeneditor, der vollständig in Rhinos 3D-Modellierungswerkzeuge integriert ist.

Im Gegensatz zu RhinoScript, rhino.Python und anderen Programmiersprachen erfordert Grasshopper keine Programmier- oder Scripting-Kenntnisse, erlaubt aber trotzdem, dass Entwickler und Designer Algorithmen zur Formerzeugung entwickeln, ohne Code schreiben zu müssen.

RhinoScript

Zu den Verbesserungen gehören:

Anmerkung: Zwar ist RhinoScript immer noch weit verbreitet, wird unterstützt und wurde für Rhino 5 verbessert, wir empfehlen jedoch Anwendern und Entwicklern, auf rhino.Python zu wechseln. Lesen Sie weiter.

rhino.Python

Grasshopper

rhino.Python ist eine leistungsstarke Scripting-Sprache in Rhino 5 für 32- und 64-Bit Windows und Rhino für Mac. Die Scripts dieses Plug-ins funktionieren auf beiden Plattformen. rhino.Python wurde flexibel und mit klarer Syntax entwickelt.

Wenn Sie rhino.Python testen möchten, werfen Sie einen Blick auf einige der Links auf der rhino.Python Seite.

.NET Plug-ins

RhinoCommon
  • Das neue .NET Plug-in SDK für Rhino 5
  • Verfügbar für Rhino 5, Rhino für Mac, rhino.Python und Grasshopper
  • In vielen Ansichten schneller als das Rhino 4 .NET SDK
  • Ein echtes SDK im .NET-Stil, besser organisiert, einfacher zu lernen
  • Verbesserte Dokumentation. Details...
.Net und C#

C++-Plug-ins

  • Unterstützt die Entwicklung von 32‑ und 64‑Bit Rhino 5 Plug‑ins
  • Microsoft Visual C++ 2010 für 64‑Bit Rhino 5
  • Microsoft Visual C++ 2005 für 32‑Bit Rhino 5
  • Der neue Plug-in-Assistent erzeugt Multiplattform-Projekte für einfachen Projekt- und Plattform-Support
  • Dutzende von SDK-Ergänzungen und -Verbesserungen als Hilfe zur Erzeugung leistungsstärkerer Plug-ins
  • Neue leichte Extrusionsobjekte zur Erzeugung einfacher Extrusionsformen
  • Neue Polygonnetze doppelter Genauigkeit erlauben genauere Polygonnetzberechnungen
  • Renderer Development Kit (RDK) nun mit dem SDK integriert
  • Aktualisierte Dokumentation
  • Aktualisierte Wiki-Informationsbank
  • Aktualisierte Beispiele

Renderer Development Kit

Das RDK enthält nun viele Funktionen für Renderer-Entwickler.

Unterstützte Sprachen
  • Support für C++, RhinoCommon und RhinoScript
Materialien
  • Personalisierte Materialtypen definieren, die vollständig in den Rhino 5 Materialeditor integriert werden
  • Rhino kümmert sich um Materialverwaltung, Zuordnung, Speicherung und Ansichtsfensterdarstellung
  • Integrierter Support für HDR, Bitmap und prozedurale Texturen
  • Materialerzeugung und -zuordnung automatisieren
Umgebungen
  • Personalisierte Umgebungstypen definieren, die vollständig in den Rhino 5 Umgebungseditor integriert werden
  • Rhino kümmert sich um Zuordnung, Speicherung und Ansichtsfensterdarstellung
  • Support für mehrere Umgebungswechsel
  • Automatische Umgebungserzeugung und -wechsel
Texturen
  • Personalisierte Texturentypen definieren, die vollständig in die Rhino 5 Material-, Umgebungs- und Textureneditoren integriert werden
  • Prozedurale Texturen definieren, die über mehrere Renderer funktionieren
  • Integrierte optimierte prozedurale Primitive verwenden, um komplexe Texturen zu erzeugen
  • Prozedurale Texturen werden anhand fortgeschrittener Texturvorschau im Ansichtsfenster gerendert
Integriertes Renderfenster
  • Neues Rhino 5 Renderfenster mit Tonreglern, Nachbearbeitungseffekten, Support für mehrere Kanäle, Abruf von kürzlichen Renderings, integriertem Zoom, Support für HDR-Ausgabe und Fensterklonung
  • Einfacher zu verwenden als das V4 RDK
  • Support für asynchrones nicht modales Rendering
  • Das Renderfenster mit zusätzlichen Menüs, Schaltflächen und andockbaren Sammlungen personalisieren
Sonnensystem
  • Die neue Rhino-Sonnensteuerung automatisieren
  • Vollständigen Zugriff auf die Berechnungswerkzeuge für die Sonnenposition für Ihre eigenen Plug-ins
Personalisierte Renderpolygonnetze
  • Plug-in-System, um benutzerdefinierte Renderpolygonnetze zu definieren, die von beliegen Render-Plug-ins verwendet oder in Polygonnetzformate exportiert werden können
  • Integrierte Ansichtsfenstervorschau
Nachbearbeitungseffekte
  • Plug-in-System, um Frame-Buffer-Nachbearbeitungseffekte zu definieren, die von einem beliebigen Plug-in verwendet werden können
  • Zugriff auf beliebigen Farb-, Alpha- oder Abstandskanal nach dem Rendering des Bildes.
  • Nachbearbeitungseffekte funktionieren auf abgerufenen Renderings
Viele kleinere Rendering-Werkzeuge
  • Zugriff auf viele Benutzeroberflächensteuerungen, wie neue Rhino 5 Farbenschaltfläche, Material-Dropdown, Unterknoten und Kurvengraphsteuerungen
  • Automatisierung der Grundebene
  • Rendernetziterator mit automatischem Support für personalisierte Rendernetze
  • Optionale automatische Benutzeroberflächenerzeugung für Materialien, Umgebungen und Texturen
  • Zugriff auf Rhino 5 Decals
  • Ausgabetypen für Animation, Renderfenster, etc. definieren
  • Personalisierung des Ansichtseigenschaften-Panels
  • Rhino-Benutzeroberfläche personalisieren, um Ihre Render-Plug-ins zu integrieren

Rhino-Skins

Sie können nun Rhino vollständig mit Ihrer Plug-in-Anwendung "umhüllen". Infos zur Verwendung von C++ oder .NET (neu) Details...

Zoo-Lizenzverwaltung für Plug-ins

Zoo 5 wurde völlig neu geschrieben und enthält viele neue Eigenschaften:

Rhino-Installer-Engine

Die Rhino-Installer-Engine vereinfacht Verteilung, Installation und Aktualisierung von Rhino 5 32- und 64-Bit-Plug-ins. Die Rhino-Installer-Engine ist mit dem McNeel-Aktualisierungssystem kompatibel - einem System, das für die Aktualisierung von Rhino 5 und Rhino-Plug‑ins zuständig ist.

Food4Rhino

Auf Food4Rhino können Details über Plug-ins für Rhino und Grasshopper veröffentlicht werden. Details...

openNURBS

Das openNURBS Entwickler-Toolkit unterstützt nun native 3DM-Dateien aus Rhino 5 (und älteren Versionen). Andere CAD/CAM/CAE 2D- und 3D-Anwendungen und Grafikanwendungen können Rhinos 3DM-Dateien direkt lesen und schreiben. Diese Entwicklungswerkzeuge sind für alle Software-Entwickler kostenlos.

Übersetzungs- und Lokalisierungsservice

Unsere regionale Geschäftsstelle in Europa bietet einen Übersetzungs- und Lokalisierungsservice für Drittentwickler und jeden, der sich für die Übersetzung seiner Produkte auf Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch interessiert, an. Details...

Marketing-Support

Wenn Sie ein Add-on für Rhino entwickelt haben und es für andere Rhino-Anwender erhältlich machen möchten, fügen Sie die Details auf der Rhino-Ressourcenseite hinzu. Es ist kostenlos.